Feierfreund Ricky Martin

Was ist seit "Maria" (1995) alles passiert?

Ricky Martin
Sony BMG
Ricky Martin

Ricky Martin

Im Alter von 13 Jahren wurde Ricky Martin Mitglied einer Latino-Boyband Menudo. Fünf Jahre lang war er mit der Gruppe auf Tour. Nachdem er dann in die USA auswanderte, startete er 1991 seine Solokarriere als Ricky Martin. Seine Debütsingle hieß "Fuego contra fuego" und konnte sich auf Platz 3 der US Latin-Charts platzieren.

Bis zu seinem ersten weltweiten Hit dauerte es allerdings noch einige Jahre. "María" war 1995 der erste Song, der auch weltweit in den Charts auftauchte. Seine erste Nummer 1 in Deutschland hatte Ricky Martin 1998 mit seinem WM-Song "The Cup of Life / La copa de la vida".

Auch heute noch ist Latino Ricky Martin im Musikgeschäft und hat immer Musik veröffentlicht. Auch heute landet er in den US Latin-Charts immer wieder an der Spitze. Zuletzt 2016 mit dem kolumbianischen Superstar Maluma.

Anfang Juni 2019 postete Ricky Martin auf seinem Instagram-Account ein Video aus dem Studio. Können wir uns etwa auf ein neues Album freuen!?

Privat läuft es auch super bei Ricky Martin. Mit Hilfe einer Leihmutter wurde er 2008 Vater von Zwillingen. Auf Anraten seiner Berater hatte der Sänger jahrelang seine sexuelle Orientierung verschwiegen, aus Angst seine weiblichen Fans zu verlieren. Seit 2010 lebt er offen homosexuell und heiratete 2018 den schwedischen Künstler Jwan Yosef.

Miquel Brown mit So Many Men, So Little Time

Gay Party

Gay Party


Es läuft:
Miquel Brown mit So Many Men, So Little Time