Feierfreunde ABBA

Das Pop-Phänomen aus Schweden: Vom ESC zum Weltruhm

Abba
WDR/dpa
Abba

Das Pop-Phänomen aus Schweden: Vom ESC zum Weltruhm

Hier 6 Fakten zu ABBA, die ihr vielleicht noch nicht kanntet:

  1. ABBA verkaufte über 375 Millionen und das Musical „Mamma Mia“ mit ABBAs größten Hits wurde bereits in 19 Ländern aufgeführt.
  2. Benny und Björn können keine Noten lesen. Sie waren darauf angewiesen, dass ihnen ihre Melodien im Kopf blieben.
  3. ABBA ist gar keine rein schwedische Band.  Anni-Frid Lyngstad wurde in Norwegen geboren. 
  4. ABBA war nur dreimal auf Tour. Sonst kannte man die Band eher aus Fernsehauftritten.
  5. ABBA wurde durch ihren Sieg beim Eurovision Song Contest weltberühmt. Im April 1974 verhalfen sie Schweden mit „Waterloo“ zum ersten ESC Sieg.
  6. Dank der ausgefallenen Kostüme konnte ABBA Steuern sparen. Sie konnten ihre Bühnenoutfits steuerlich absetzen, wenn sie sie nicht für den privaten Gebrauch nutzen. Und das kann man bei den bunten Anzügen ja praktisch ausschließen.

ABBA ist verantwortlich für unzählige Welthits und Evergreens. Künstlerkollegen und Musiktheoretiker feiern Songs wie "Dancing Queen" als Meisterwerke, sie Fans von Europa über Lateinamerika bis nach Japan.

Das Phänomen ABBA ist eine Verkettung von sehr glücklichen Umständen. Zwei attraktive Liebespaare, angesagte und ausgefallene Kostüme, Stimmen, die perfekt harmonieren und Lieder die ins Ohr und in die Tanzbeine gehen. In zehn Jahren (1972-1982) produzierten Agnetha, Benny, Björn und Anni-Frid als ABBA mehr Nummer 1 Alben und Nummer 1 Hits als manche Gruppen in 30 Jahren Bandgeschichte.

Kein Wunder, dass die Welt sich ein ABBA Comeback wünscht. Doch darauf warten wir bereits seit Jahren vergeblich. Auch mit den für 2019 angekündigten neuen Songs von ABBA und der offenbar geplanten Hologrammtour werden wir immer wieder vertröstet.

ABBA Mitglied Björn Ulvaeus begründete seine Absage zu einer Comebacktour im Jahr 2000, für die damals eine Milliarde Dollar geboten wurde, so:

Popmusik ist für die Jugend, und diese Phase haben wir alle schon längst hinter uns.

Das ist übrigens Björn Ulvaeus Antwort, wenn man ihn nach ABBAs Erfolgsgeheimnis fragt:

Wir waren zwanghaft perfektionistisch. Heute geben sich Musiker ja schon zufrieden, wenn sie einen guten Refrain haben. Wir plagten uns so lange, bis der Refrain und alle Strophen sehr gut waren.

Dieser Perfektionismus hat sich gelohnt. Jetzt Oldie Radio einschalten und zu den Hits von ABBA feiern!

Barry White mit Never, Never Gonna Give Ya Up

Oldie-Party

Oldie-Party


Es läuft:
Barry White mit Never, Never Gonna Give Ya Up