5 neue Songs, die das Zeug zum Karnevalshit 2018 haben

Das sind unsere fünf Favoriten für die Faschingszeit.

Während wir Normalsterblichen brav auf den Rosenmontag warten, treiben sich echte Jecken bereits seit dem offiziellen Beginn der Karnevalszeit am 11.11.2017 auf Büttenreden und Faschingsfeiern herum. Doch genau wie uns treibt auch sie die Frage um, was in der diesjährigen Karnevalssession aus den Boxen dringen wird. Die alten Klassiker kennen wir alle, aber welche neuen Songs werden 2018 das feierwütige Jeckenherz erobern? Hier sind unsere fünf Favoriten für die Faschingszeit:

1. Querbeat: Guten Morgen Barbarossaplatz
Mit ihrem neuen Song „Guten Morgen Barbarossaplatz“ knüpfen die feierfreudigen Blasmusiker von Querbeat direkt an ihren Vorjahres-Hit „Dä Plan“ an. Ein Song, der dieses Jahr sicherlich auf keiner Karnevalsparty fehlen wird.

2. Brings: Liebe gewinnt
Mit „Liebe gewinnt“ zeigen die Jungs von Brings, dass sie neben schnellen Nummern wie „Kölsche Jung“ und „Polka Polka Polka“  auch romantische Power-Balladen drauf haben. Die perfekte Nummer im wilden Karnevalsgefeiere mal kurz runterzukommen und seiner oder seinem Auserwählten ein herzhaftes Bützchen aufzudrücken.

3. Bläck Fööss: Lommer nimmih lommer sage
Auch die Karnevalsurgesteine Bläck Fööss haben wieder zugeschlagen. Mit Mirko Bäumer und Pit Hupperten haben die Föös zwei tolle Neuzugänge an Mikro und Gitarre, die beim neuen Hit der Kölner Band „Lommer nimmih lommer sage“ unter Beweis stellen, wie gut sie stimmlich harmonieren.

4. Räuber: Für die Iwigkeit
Auch bei den Räubern gab es einen Besetzungswechsel:  Mitte 2017 verließ Räuber-Gründer und Frontmann Karl-Heinz „Charly“ Brand  die Band. Seinen Platz nimmt Räuber Torben Klein ein, der 2012 zur Band stieß. Damit hat für die Band auch in punkto Sound ein neues Kapitel begonnen, wie sie mit ihrem neuen, discotauglichen Sessionhit „Für die Iwigkeit„ beweist. DJ Fosco hat dazu bereits den passenden Remix beigesteuert.

5. Kasalla: Alle Jläser huh
Seit ihrer Gründung 2011 ist die kölsche Band Kasalla nicht mehr aus den Karnevals-Hitlisten wegzudenken. In ihrem Song „Alle Jläser huh“ geht es um all die Menschen, die nicht mehr in unserem Leben sind, mit denen wir gerne noch mal ein Bier trinken würde.

Kasalla: Alle Jläser huh

Anna-Maria Zimmermann mit 1000 Träume weit (Tornero)

Karneval

Karneval


Es läuft:
Anna-Maria Zimmermann mit 1000 Träume weit (Tornero)