Feierfreunde Depeche Mode

8 Fun-Facts über Depeche Mode, die du bestimmt noch nicht kanntest...

Aretha Franklin mit Think

Oldie-Party

Oldie-Party

Hier läuft auch Musik von Depeche Mode!


Es läuft:
Aretha Franklin mit Think
Depeche Mode
Anton Corbijn
Depeche Mode

Acht Facts über Depeche Mode:

1. Der Name "Depeche Mode" war der Titel einer französischen Modezeitschrift. Die Bandmitglieder wussten zwar nicht, was das heißt, fanden aber, dass Depeche Mode ein guter Bandname sei.

2. Als Vince Clarke sich von Depeche Mode trennte, hat er der Band "Only You" als Abschiedsgeschenk angeboten. Ob Depeche Mode aus verletzter Eitelkeit abgelehnt haben, oder den Song wirklich "gehasst" haben, bleibt unklar. Yazoo hatte dann mit dem Song einen Riesenhit.

3. Als wichtigstes Vorbild nennen Depeche Mode die deutsche Band Kraftwerk. Wollte aber später Kraftwerk nicht als Vorband, weil aus der Originalbesetzung nur noch Ralf Hütter dabei war.

4. Im Video von "Get the Balance Right!" bewegt Alan Wilder die Lippen zum Text, obwohl Dave Gahan sang. Regisseur Kevin Hewitt hatte sich vorab nicht ausreichend informiert. Egal: Depeche Mode mögen den Song eh' nicht mehr.

5. Angeblich wussten Depeche Mode nicht, dass Johnny Cash "Personal Jesus" neu aufgezeichnet hatte: "Wir denken, dass jemand wie Johnny Cash nicht vorab nach Erlaubnis fragen muss. Seine Version hat uns von den Socken gehauen."
 

6. Wie kann eine Band 40 Jahre zusammenbleiben? Depeche Mode hat ein Rezept: Abstand. Nach den Touren haben sie bisweilen ein halbes Jahr keinen Kontakt.

7. Depeche Mode wollten ihr erstes Demo-Band nicht verschicken, sondern den Plattenfirmen selbst vorspielen. Also gingen sie persönlich hin. Laut Dave Gahan war die übliche Reaktion: "Verpisst euch!"

8. Depeche Mode hatten noch nie eine Nummer-1 Single in ihrer britischen Heimat. In Deutschland natürlich schon, mit "People Are People" und "Dream On".

Jetzt den Oldie Party Stream starten und Depeche Mode hören.